die zukunft der mobilität the future of mobility · the future of mobility – challenges and...

of 32 /32
Partner Unterstützer Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility 14.–15. März 2019 March 14–15, 2019 Estrel Hotel & Congress Center, Berlin Melden Sie sich jetzt an! www.vda.de/ technischer-kongress Please register now! www.vda.de/ technical-congress #VDATK19

Upload: others

Post on 24-May-2020

2 views

Category:

Documents


0 download

TRANSCRIPT

Page 1: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

Partner

Unterstützer

Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility14.–15. März 2019 March 14–15, 2019 Estrel Hotel & Congress Center, Berlin

Melden Sie sich jetzt an!

www.vda.de/technischer-kongress

Please register now!www.vda.de/

technical-congress

#VDATK19

Page 2: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium
Page 3: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

3VORWORT | FOREWORD

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie sieht die Mobilität von morgen aus und wie kommen wir dahin? Diese Fragen stellen sich nicht nur Unternehmen, sondern auch die Politik.

Der Technische Kongress ist zu dem Treffpunkt geworden, auf dem die Zukunftsfragen der Mobilität von Teilnehmern aus Politik und Industrie diskutiert werden.

Das Programm des 21. Technischen Kongresses des VDA hat konkrete Formen angenommen. Es erwarten Sie hochrangige und herausragende fachliche Vorträge aus Politik und Industrie, begleitet von einer Fachausstellung mit renommierten Firmen. In den zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionsrunden widmen wir uns den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung, dem automatisierten und auto-nomen Fahren, der Vernetzung, dem Klimaschutz bis hin zu Mobilitätskonzepten der Zukunft.

Künstliche Intelligenz, Datenmanagement und Cyber Security sind dabei Kernthemen genauso wie die notwendige Infrastruktur.

Nutzen Sie die Gelegenheit und diskutieren Sie mit uns die wichtigen Trends der Mobilität von morgen. Wir laden Sie hierzu herzlich ein und würden uns freuen, Sie am 14. und 15. März 2019 in Berlin begrüßen zu dürfen.

Bernhard MattesPräsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA)President of the German Association of the Automotive Industry (VDA)

Ladies and Gentlemen,

What will the mobility of tomorrow look like, and how will we get there? These are questions not only for companies, but also for policymakers.

The Technical Congress has developed into the meeting place where questions about the future of mobility are discussed by participants from politics and industry.

The program of the VDA’s 21st Technical Congress has taken on concrete form. You can expect outstanding, top-level lectures from the realms of politics and industry, accompanied by an ex-hibition with renowned firms. We will have numerous specialist lectures and discussion sessions devoted to current and future developments in the areas of digitization, automated and auto-no mous driving, connectivity and climate protection, all the way to mobility concepts of the future.

Artificial intelligence, data management and cyber security will be core topics, along with the infrastructure that will be required.

Take advantage of this opportunity to discuss with us the important trends in the mobility of tomorrow. We cordially invite you to join us and would be delighted to welcome you to Berlin on March 14 and 15, 2019.

VorwortForeword

Page 4: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

4 KEYNOTE-VORTRAGENDE | KEYNOTE SPEAKERS

Dr. Andree Hohm

Hagen Heubach

Matthias Kratzsch

Alexander KrausProf. Dr.-Ing. Peter Gutzmer

Dr. Rudolf FelixContinental Teves AG & Co. oHGDirektor Fahrerlose MobilitätDirector Driverless Mobility

SAP SE Director Industry Business Unit Automotive

IAV GmbHGeschäftsführer TechnikCTO/COO

TÜV SÜD Auto Service GmbHBereichsleiter Business Unit AutomotiveSenior Vice President Business Unit Automotive

Schaeffler AGStellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand TechnologieDeputy CEO and Chief Technology Officer

PSI FLS Fuzzy Logik & Neuro Systeme GmbH GeschäftsführerCEO

Keynote-VortragendeKeynote Speakers

Dr. Stefan HartungRobert Bosch GmbHGeschäftsführerVorsitzender des Unternehmens bereichs Mobility SolutionsMember of the Board of ManagementChairman Business Sector Mobility Solutions

Guido Beermann

Thorsten Freund

BMVIStaatssekretär für Verkehr und digitale InfrastrukturState Secretary at the Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure

Siemens Industry Software GmbHVerantwortlich für die Dienstleistungs- und Verkaufsabteilung im Automobil-bereichVice President Automotive Sales and Services

Claire DepréEuropean CommissionHead of Unit Sustainable and Intelligent Transport

4

Page 5: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

KEYNOTE-VORTRAGENDE | KEYNOTE SPEAKERS

Dr. Jörg StratmannDr. Alexander Lautz

Bernhard Mattes

MAHLE GmbHVorsitzender der Geschäftsführung und CEO des MAHLE KonzernsChairman of the Management Board and CEO of the MAHLE Group

Deutsche Telekom AGSenior Vice President 5G

Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA)President of the German Association of the Automotive Industry (VDA)

Dr. Helge Neuner

Wolf-Henning Scheider

Dr. Tom VögeVolkswagen AGLeiter Forschung Automatisches FahrenHead of Automated Driving Research

ZF Friedrichshafen AGVorsitzender des Vorstands der ZF Friedrichshafen AGCEO of ZF Friedrichshafen AG

Verkehrspolitischer ExperteTransport Policy Expert

Thomas UlbrichVolkswagen AGMitglied des Markenvorstands Volkswagen E-MobilitätMember of the Board Management Volkswagen Brand e-mobility

Ulrich SchrickelRobert Bosch GmbHLeitender VizepräsidentExecutive Vice President

Oliver WittkeParlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und EnergieParliamentary State Secretary at the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy

5

Page 6: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

Dr. Jörg Adolf Shell Deutschland Oil Stakeholder Relations Adviser

Serkan Arslan Nvidia Europe Director of Automotive

Matthias Benz ZF Friedrichshafen AG Senior Vice President Sales & Customer Development

Frédéric Biesse Manufacture Française des Pneumatiques Michelin Experte für Reifenleistungsanalyse Tire Performance Analysis Expert

Magnus Blomkvist Nvidia Europe Developer Relation, Metropolis Solutions

Dr.-Ing. Andreas Braasch Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement Geschäftsführer Managing Director

Johannes Braun Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Projektleiter Globalprojekt Qualitätsinfrastruktur (GPQI) Sektor- und Globalvorhaben (GloBe) Project Director Global Project Quality Infrastructure (GPQI) Sector and Global Programmes (GloBe)

Dr. Rainer Denkelmann Aptiv Services Deutschland GmbH Global Advanced Chief Engineer Vehicle Systems & Architecture

Dr. Robert Dieter Deutsche Botschaft Peking Gesandter (Wirtschaft) Leiter der Wirtschaftsabteilung der Deutschen Botschaft Peking Minister (Economic Affairs) Head of Economic Department Embassy of the Federal Republic of Germany

Axel Dittmann Auswärtiges Amt Botschafter Ambassador

Knut Ehm Continental Automotive GmbH Leiter der Vorentwicklung Head of Advanced Development

Prof. Dr. Thomas Form Volkswagen AG Fahrzeugtechnologie und Mobilitätserlebnis Vehicle technology and mobility experience

Marc Gardeya Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG End-to-End Architekt Connected Car End-to-End Architect Connected Car

Peter Giegerich Continental Automotive GmbH Senior Manager E/E System Architecture

Vortragende und Co-AutorenSpeakers and Co-Authors

VORTRAGENDE UND CO-AUTOREN | SPEAKERS AND CO-AUTHORS6

Page 7: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

VORTRAGENDE UND CO-AUTOREN | SPEAKERS AND CO-AUTHORS

Jens Heine Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Koordinator Öffentlichkeitsarbeit, Globalvorhaben Qualitätsinfrastruktur Public Relations Coordinator, Global Project Quality Infrastructure

Dr. Adolf Hohl Nvidia Europe Solution Architect Automotive Datacenter

Isabelle Hoppe BMVI

Prof. Dr. Tim Hosenfeldt Schaeffler AG Leiter Innovation & Zentrale Technologie Senior Vice President Innovation & Central Technology

Dr. Christoph Jessberger MAN Truck & Bus AG Foresight, Economist

Torsten Klein MAN Truck & Bus AG Senior Vice President Research

Ben Kraaijenhagen MAN Truck & Bus AG Head of Foresight, Vice President

Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert Bergische Universität Wuppertal Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik Dean of Faculty of Electrical, Information and Media Engineering

Jürgen Leimbach Continental Automotive GmbH Senior Expert Software Architecture Integrated Interior Systems

Andreas Mank Elektrobit Automotive GmbH Team Manager

Antonia Martens RIO The Logistics Flow Communications Manager

Dr. Karsten Michels Continental Automotive GmbH Senior Vice President

Dr. Moritz Minzlaff ESCRYPT GmbH Senior Technology and Organization Manager

Dr. Christoph Müller Netze BW GmbH Vorsitzender der Geschäftsführung Konzessionen und Finanzen Spokesperson of the Management Board Executive Director of Concessions & Finance

Wolfgang Müller-Pietralla Volkswagen AG Leiter Zukunftsforschung und Trendtransfer Director Corporate Foresight

Christian Schäfer Aptiv Services Deutschland GmbH Director Electrical and Electronic Systems, Aptiv – Mobility Architecture Group

Martin Schleicher Elektrobit Automotive GmbH Executive Vice President

Sebastian Sorger LoadFox GmbH Geschäftsführer CEO

Martin Stamm Continental Automotive GmbH Principal Expert Software Architecture for HMI Products

Dr. Wolfgang Warnecke Shell Global Solutions Chief Scientist Mobility

Uwe Wiesner Volkswagen AG Leiter Corporate IP Head of Corporate IP

Martin Zeilinger Daimler AG Bereichsleiter Produktentwicklung e-mobility DTB Head of product engineering e-mobility DTB

7

Page 8: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

8

Mit innovativer Technik und einem umfassenden Portfolio für Antriebs-, Fahrerassistenz- und Infotain-ment-Systeme bietet Bosch Komplettlösungen für die Mobilität. Hohe Qualität und globale Präsenz sind Voraussetzun gen, um auch in Zukunft Mobilität aktiv zu gestalten – sie zunehmend effizienter zu machen, sie zu automatisieren und zu vernetzen. Dabei geht

Bosch über das Auto hinaus und schließt Nutzfahr-zeuge, Zweiräder und andere Mobilitätsangebote mit ein. Die besondere Stärke von Bosch liegt in der Ganzheitlichkeit der Systemtechnik. Dafür kom - biniert Bosch Hardware, Software und Services zu umfassen den Mobilitätslösungen.www.bosch-mobility-solutions.de

Erste Wahl für Energieeffizienz, Sicherheit, Komfort und FahrspaßMobility Solutions von Bosch

Page 9: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

ModeratorenChair

Dr. Karsten MichelsContinental Automotive GmbHSenior Vice President

Thomas WenzelZF Friedrichshafen AGDirector Global Corporate Communications

Thomas GrimmSchaeffl er AGLeiter Produkt Management Heavy DutyVice President Product Management Heavy Duty

Thomas Berenz

Ines Arland

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AGLeiter Typisierung Gesamtfahrzeug/Sicherheit & Integrale SicherheitDirector Type Approval Whole Vehicle/ Safety & Integral Safety

Journalistin und Moderatorin

Gregor SollerDr. Joachim Damasky

Dr. Kurt-Christian Scheel

Huss-VerlagChefredakteur VISION mobilityEditor in chief VISION mobility

Verband der Automobilindustrie e. V.German Association of the Automotive Industry (VDA)GeschäftsführerManaging Director

Verband der Automobilindustrie e. V.German Association of the Automotive Industry (VDA)GeschäftsführerManaging Director

Dr. Martin EmeleRobert Bosch GmbHVP CybersicherheitVP Cybersecurity

9 MODERATOREN | CHAIR

Mit innovativer Technik und einem umfassenden Portfolio für Antriebs-, Fahrerassistenz- und Infotain-ment-Systeme bietet Bosch Komplettlösungen für die Mobilität. Hohe Qualität und globale Präsenz sind Voraussetzun gen, um auch in Zukunft Mobilität aktiv zu gestalten – sie zunehmend effizienter zu machen, sie zu automatisieren und zu vernetzen. Dabei geht

Bosch über das Auto hinaus und schließt Nutzfahr-zeuge, Zweiräder und andere Mobilitätsangebote mit ein. Die besondere Stärke von Bosch liegt in der Ganzheitlichkeit der Systemtechnik. Dafür kom - biniert Bosch Hardware, Software und Services zu umfassen den Mobilitätslösungen.www.bosch-mobility-solutions.de

Erste Wahl für Energieeffizienz, Sicherheit, Komfort und FahrspaßMobility Solutions von Bosch

Page 10: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

10

Neue Antworten für zukünftige Mobilität.

www.continental-corporation.com

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Techno-logieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport.

Page 11: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

11ERSTER KONGRESSTAG | FIRST CONGRESS DAY

Tag 114. März 2019

Day 1March 14, 2019

EröffnungssessionOpening Session Moderation / Chair: Dr. Joachim Damasky, VDA

10:00 - 10:20 Begrüßung und EinführungWelcome and IntroductionBernhard MattesPräsident des Verbandes der AutomobilindustriePresident of the German Association of the Automotive Industry

10:20 - 10:40 Zukunft der Mobilität – Herausforderungen und ChancenThe Future of Mobility – Challenges and OpportunitiesOliver WittkeParlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und EnergieParliamentary State Secretary at the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy

10:40 - 11:10 Kaffeepause / Coffee Break

Plenarsession: Mobilität auf dem Weg von heute zu morgenPlenary Session: Mobility in Transition from Today to TomorrowModeration / Chair: Ines Arland

11:10 - 11:30 Volkswagens Weg ins Zeitalter der ElektromobilitätVolkswagen’s Journey into the Electric Age of AutomobilityThomas UlbrichMitglied des Markenvorstands Volkswagen E-MobilitätMember of the Board Management Volkswagen Brand e-mobility Volkswagen AG

11:30 - 11:50 Nachhaltige Mobilität für Personen und GüterSustainable Mobility for People and GoodsDr. Stefan HartungGeschäftsführerVorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility SolutionsMember of the Board of ManagementChairman Business Sector Mobility SolutionsRobert Bosch GmbH

11:50 - 12:10 Pragmatismus statt DogmatismusÖffentliche und individuelle Lösungen für die Mobilität der ZukunftPragmatism beats DogmatismPublic and Individual Solutions for a Mobility of the Future Wolf-Henning ScheiderVorsitzender des Vorstands der ZF Friedrichshafen AGCEO of ZF Friedrichshafen AGZF Friedrichshafen AG

12:10 - 12:30 Fahrzeugautomatisierung und die Mobilitäts-Geschäftsmodelle der ZukunftVehicle automation and the mobility business models of the futureDr. Tom VögeVerkehrspolitischer ExperteTransport Policy Expert

12:30 - 12:50 Moderierte Diskussion / Moderated Discussion

12:50 - 13:40 Mittagspause / Lunch Break

Neue Antworten für zukünftige Mobilität.

www.continental-corporation.com

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Techno-logieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport.

Page 12: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

12

Sind Sie bereit für den Umbruch in Ihrer Branche? Mit den digitalen Innovationslösungen von Siemens können Sie Ihren gesamten Innovationsprozess von der Idee über die Produktion bis hin zu Ihren Kunden digitalisieren – und zurück. Handeln Sie klüger. Werden Sie schneller. Denken Sie größer.Erfahren Sie, wie die Digitalisierung Ihr Unternehmen verändern kann.

siemens.com/plm

Digitalisierungals Antrieb der Zukunft.

Page 13: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

13

Urbane MobilitätUrban MobilityModeration / Chair: Thomas Berenz, Porsche

Digitale Transformation: Cyber SecurityDigital Transformation: Cyber SecurityModeration / Chair: Dr. Martin Emele, Bosch

13:40 - 14:00 Urbane Mobilitätskonzepte der Zukunft – nachhaltige und intelligente Innovationen in Verkehr, Logistik und InfrastrukturUrban mobility concepts of the future – sustainable and smart innovations in transport, logistics and infrastructureProf. Dr. Tim HosenfeldtSchaeffler

The Art of Cyber Security OrchestrationDr. Moritz MinzlaffESCRYPT

14:00 - 14:20 Reducing Barriers to Technical Market Access for Innovative Mobility SolutionsJohannes Braun, Jens HeineDeutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Blockchain Einmaleins und praktische ErfahrungenBlockchain 101 and Lessons LearnedMarc GardeyaPorsche

14:20 - 14:40 Einführungsszenarien Autonomes Fahren IntermodalitätKey factors for automated and autonomous driving in urban landscapesWolfgang Müller-PietrallaProf. Dr. Thomas Form Volkswagen

Fahrzeugsicherheit und CybersecurityIsabelle HoppeBMVI

14:40 - 15:00 Auf die Komponente kommt es an – Micromobility als Konzept für die Mobilität der ZukunftIt’s the component that counts – Micromobility as a concept for the mobility of the futureMatthias BenzZF

Die Welt hinterm Display: E/E-Architektur im ganzheitlich vernetzten FahrzeugThe world behind the display: E/E Architecture in a holistic connected vehicleKnut Ehm, Peter Giegerich, Jürgen Leim-bach, Dr. Karsten Michels, Martin Stamm Continental

15:00 - 15:10 Moderierte Diskussion: Urbane MobilitätModerated Discussion: Urban Mobility

Moderierte Diskussion: Cyber SecurityModerated Discussion: Cyber Security

15:10 - 15:40 Kaffeepause / Coffee Break

Plenarsession: Digitalisierung, Automatisierung und ElektrifizierungPlenary Session: Digitalization, Automation and ElectrificationModeration / Chair: Ines Arland

15:40 - 16:00 Umwelt- und bedarfsgerechte MobilitätTailored mobility – Environmentally soundDr. Jörg Stratmann Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO des MAHLE KonzernsChairman of the Management Board and CEO of the MAHLE GroupMAHLE GmbH

16:00 - 16:20 EU Strategy for the Mobility of the FutureClaire DepréHead of Unit Sustainable and Intelligent TransportEuropean Commission

16:20 - 16:40 Die Rolle der 5G-Technologie bei zukünftigen MobilitätsdienstleistungenThe Role of 5G Technology in Future Mobility ServicesDr. Alexander LautzSenior Vice President 5GDeutsche Telekom AG

16:40 - 17:00 A Path to Climate Neutral PowertrainsMatthias KratzschGeschäftsführer TechnikCTO/COOIAV GmbH

17:00 - 17:20 Moderierte Diskussion / Moderated Discussion

17:20 - 17:30 Kurze Pause zum Wechsel der Sessionssäle / Short break to change the session hall

ERSTER KONGRESSTAG | FIRST CONGRESS DAY

Sind Sie bereit für den Umbruch in Ihrer Branche? Mit den digitalen Innovationslösungen von Siemens können Sie Ihren gesamten Innovationsprozess von der Idee über die Produktion bis hin zu Ihren Kunden digitalisieren – und zurück. Handeln Sie klüger. Werden Sie schneller. Denken Sie größer.Erfahren Sie, wie die Digitalisierung Ihr Unternehmen verändern kann.

siemens.com/plm

Digitalisierungals Antrieb der Zukunft.

Page 14: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

14

Wir bei ZF arbeiten intensiv an der Vision Zero – nämlich einer Welt ohne Unfälle und Emissionen. Unsere Elektroantriebe für unterschiedlichste Fahrzeugsysteme helfen, diesem Ziel ein großes Stück näher zu kommen. zf.com/efficiency

Mit unseren Technologien tragen wir dazu bei, die Emissionen im Straßenverkehr deutlich zu senken. Auf die Duftnoten im Innenraum haben wir aber (noch) keinen Einfluss.

Null Emissionen. So gut wie.

Page 15: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

15ERSTER KONGRESSTAG | FIRST CONGRESS DAY

Mobilität und CO2

Mobility and CO2Moderation / Chair: Dr. Karsten Michels, Continental

Vernetztes und automatisiertes FahrenConnected and Automated DrivingModeration / Chair: Thomas Wenzel, ZF

17:30 - 17:50 Herausforderungen und Risiken aus der Elektromobilität für VerteilnetzbetreiberChallenges and Risks of e-Mobility for Distribution System OperatorsDr. Christoph MüllerNetze BW

Sicherheit und Zuverlässigkeit auf dem Weg zur autonomen MobilitätSafety and Reliability on the Way to Autonomous MobilityDr.-Ing. Andreas Braasch, Institut für Qualitäts- und ZuverlässigkeitsmanagementDr. Rainer Denkelmann, AptivProf. Dr.-Ing. Anton Kummert, Bergische Universität WuppertalChristian Schäfer, Aptiv

17:50 - 18:10 E-Fuels – was können die neuen strom-basierten KraftstoffeE-fuels – the Potential of New Electricity Based FuelsDr. Jörg Adolf, Dr. Wolfgang WarneckeShell

Herausforderung Validierung des automati-sierten Fahrens: Simulative Absicherung in der Cloud The Challenge of Validating Automated Driving: Cloud-based Simulation and TestAndreas Mank, Martin SchleicherElektrobit

18:10 - 18:30 Analyse der Fahrbedingungen auf nasser Straße mit einem SicherheitsfocusAnalysis of Wet Road Usage with a Driving Safety ConcernFrédéric BiesseMichelin

Künstliche Intelligenz: Schlüssel für eine auto-matisierte Mobilität und Verkehr der ZukunftArtifi cial Intelligence: The Key to the Future of Automated Mobility and TransportationSerkan Arslan, Dr. Adolf Hohl, Magnus Blomkvist NVIDIA

18:30 - 18:40 Moderierte DiskussionModerated Discussion

Moderierte DiskussionModerated Discussion

19:30 Abendveranstaltung in der Arminius MarkthalleEvening Event at Arminius Markthalle

Wir bei ZF arbeiten intensiv an der Vision Zero – nämlich einer Welt ohne Unfälle und Emissionen. Unsere Elektroantriebe für unterschiedlichste Fahrzeugsysteme helfen, diesem Ziel ein großes Stück näher zu kommen. zf.com/efficiency

Mit unseren Technologien tragen wir dazu bei, die Emissionen im Straßenverkehr deutlich zu senken. Auf die Duftnoten im Innenraum haben wir aber (noch) keinen Einfluss.

Null Emissionen. So gut wie.

Page 16: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

16

„Life does not happen in batch mode. Life is a stream of events.“Stefan Bauer (Audi)Kafka Summit 2018 Keynote

• Aufbau von Connected Car ServicesAufbau von Connected Car ServicesAufbau von Connected Car ServicesAufbau von Connected Car ServicesAufbau von Connected Car Services, wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von , wie beispielsweise zur Übermittlung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Fahrzeugdaten für Predictive Maintenance oder zur Abwicklung von Bestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in EchtzeitBestellungen und Auslieferung neuer Fahrzeug-Features in Echtzeit

• Schaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler ServicesSchaffung externer digitaler Services, z.B. Sammlung und Bereitstellung von , z.B. Sammlung und Bereitstellung von , z.B. Sammlung und Bereitstellung von , z.B. Sammlung und Bereitstellung von , z.B. Sammlung und Bereitstellung von , z.B. Sammlung und Bereitstellung von , z.B. Sammlung und Bereitstellung von Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner. Fahrzeugnutzungsprofilen an Versicherungs- oder Handelspartner.

• Event-getriebene DatenauswertungEvent-getriebene DatenauswertungEvent-getriebene DatenauswertungEvent-getriebene DatenauswertungEvent-getriebene DatenauswertungEvent-getriebene Datenauswertung, z.B. für die Durchführung von , z.B. für die Durchführung von , z.B. für die Durchführung von Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Betrugserkennung, die Verarbeitung größter Datenmengen für Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.Schwarmintelligenz-Anwendungen oder autonomes Fahren.

• Lose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-AnwendungenLose Koppelung bzw. Entkoppelung von Legacy-Anwendungen und modernen Anwendungen mit Kafka als gemeinsamer Eventstreaming-modernen Anwendungen mit Kafka als gemeinsamer Eventstreaming-modernen Anwendungen mit Kafka als gemeinsamer Eventstreaming-modernen Anwendungen mit Kafka als gemeinsamer Eventstreaming-modernen Anwendungen mit Kafka als gemeinsamer Eventstreaming-modernen Anwendungen mit Kafka als gemeinsamer Eventstreaming-Plattform. Plattform.

• Schaffung bzw. Erweiterung der Schaffung bzw. Erweiterung der Schaffung bzw. Erweiterung der Schaffung bzw. Erweiterung der Microservices-ArchitekturMicroservices-ArchitekturMicroservices-ArchitekturMicroservices-Architektur.• Realisierung Realisierung dynamischer Analyticsanwendungendynamischer Analyticsanwendungendynamischer Analyticsanwendungen, z.B. für maschinelles , z.B. für maschinelles , z.B. für maschinelles , z.B. für maschinelles , z.B. für maschinelles

Lernen.Lernen.•• Bereitstellung von Daten für KI-Anwendungen,KI-Anwendungen,KI-Anwendungen, beispielsweise für Recommen beispielsweise für Recommen beispielsweise für Recommen-

dation-Systeme, die während der Fahrt situative Informationen und dation-Systeme, die während der Fahrt situative Informationen und dation-Systeme, die während der Fahrt situative Informationen und Empfehlungen an den Fahrer liefern.

• Migration oder Zusammenführung von AltanwendungenMigration oder Zusammenführung von AltanwendungenMigration oder Zusammenführung von Altanwendungen, z.B. in M&A-Szenarien.

Confluent Germany GmbHHopfenstraße 8

80335 München [email protected]

confluent.de

Was setzen OEMs und Zulieferer schon heute mit der Streaming-Plattform Apache KafkaApache KafkaApache Kafka um?

Devices

MQTT

Gateways Broker

MQTT

Connecting Cars. Connecting Customers. Connecting Construction.

#GoAptiv | aptiv.com | @aptiv

You are born to move.

Page 17: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

17ZWEITER KONGRESSTAG | SECOND CONGRESS DAY

Plenarsession: Künstliche Intelligenz /Automatisiertes FahrenPlenary Session: Artifi cial Intelligence /Automated DrivingModeration / Chair: Dr. Joachim Damasky, VDA

9:00 - 9:20 Fahrerlose Autos – Wunsch oder Wirklichkeit?Driverless Vehicles – Wishful Thinking or Reality?Dr. Andree HohmDirektor Fahrerlose MobilitätDirector Driverless MobilityContinental Teves AG & Co. oHG

9:20 - 9:40 Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie für MobilitätsanwendungenArtifi cial Intelligence: A Key Technology for MobilityDr. Helge NeunerLeiter Forschung Automatisches FahrenHead of Automated Driving ResearchVolkswagen AG

9:40 - 10:00 Sicheres, automatisiertes und vernetztes Fahren aus Sicht eines Technischen DienstesSafe and Secure Automated and Connected Driving from the Perspective of a Technical ServiceAlexander KrausBereichsleiter Business Unit AutomotiveSenior Vice President Business Unit AutomotiveTÜV SÜD Auto Service GmbH

10:00 - 10:15 Moderierte Diskussion / Moderated Discussion

10:15 - 10:50 Kaffeepause / Coffee Break

WelthandelWorld TradeModeration / Chair: Dr. Kurt-Christian Scheel, VDA

Nutzfahrzeuge im WandelEvolution of Commercial VehiclesModeration / Chair: Thomas Grimm, Schaeffl er

10:50 - 11:10 Brexit – Wo stehen wir und wie geht es weiter?Brexit – Quo vadis?Axel DittmannAuswärtiges Amt

Paradigmenwechsel in der Welt des TransportsParadigm shift in the world of transportDr. Christoph Jessberger, Torsten Klein, Ben Kraaijenhagen, MAN Antonia Martens, RIO The Logistic Flow

11:10 - 11:30 Zum Stand des US-China Handelskonfl ikts: Mögliche Perspektiven für eine LösungThe US-China Trade confl ict: Is there a way to turn the tide? – Some views from BeijingDr. Robert DieterDeutsche Botschaft Peking

Elektrifi zierung von Nutzfahrzeugen bei Daimler TrucksElectrifying trucks at Daimler TrucksMartin ZeilingerDaimler

11:30 - 11:50 „Connected Technologies“ und Patente Die Durchsetzung des Unterlassungs-anspruchs als nicht gerechtfertigte Härte? “Connected Technologies” and Patents The enforcement of the injunctive relief as unjustifi ed hardship?Uwe WiesnerVolkswagen

Der Lkw als geteilte Ressource – Lösung für eine fragmentierte BrancheTrucks as Shared Assets – Solution for a Fragmented IndustrySebastian SorgerLoadFox

11:50 - 12:10 Moderierte Diskussion / Moderated Discussion Moderierte Diskussion / Moderated Discussion

12:10 - 13:00 Mittagspause / Lunch Break

Tag 215. März 2019

Day 2March 15, 2019

„Life does not happen in batch mode. Life is a stream of events.“Stefan Bauer (Audi)Kafka Summit 2018 Keynote

Confluent Germany GmbHHopfenstraße 8

80335 München [email protected]

confluent.de

Was setzen OEMs und Zulieferer schon heute mit der Streaming-Plattform

um?

Devices

MQTT

Gateways Broker

MQTT

Connecting Cars. Connecting Customers. Connecting Construction.

Page 18: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

18

Consline AG Leonrodstr. 68 . 80636 München . Tel.: +49 (89) 30 63 65-0 . [email protected] . www.consline.com

“Consline provides fast,precise and relevant data making sure we always follow our customers‘ needs.“

Grant McPherson, Director Quality at Jaguar Land Rover

Product Observation (Product Monitoring)

Social Media Monitoring

Benchmarking

Product Launch Monitoring

Media Research

Virtual Product Clinics

Customer Voice Monitoring

Improve customer satisfaction

Lower quality cost

Prioritize innovations perfectly

Ensure product observation

Discover risks earlier

Fully understand your customers

Improve products focused and faster

delphi.com

Page 19: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

19ZWEITER KONGRESSTAG | SECOND CONGRESS DAY 19

Plenarsession: Produktion der ZukunftPlenary Session: Future Production

Moderation / Chair: Gregor Soller, Huss-Verlag

13:00 - 13:20 Ihr Weg zur Digitalisierung – intelligent und schnell von heute in Ihrer Digitalisierung von morgenDigitalization Path – smart and fast from today in your digitalization tomorrowThorsten FreundVerantwortlich für die Dienstleistungs- und Verkaufsabteilung im AutomobilbereichVice President Automotive Sales & ServicesSiemens Industry Software GmbH

13:20 - 13:40 Orchestrieren von zukünftigen ProduktionsecosystemenOrchestration of Future Production Eco SystemsUlrich SchrickelLeitender VizepräsidentExecutive Vice PresidentRobert Bosch GmbH

13:40 - 14:00 KPI-orientierte Optimierung von Produktionssequenzen in der Automobilproduktion und KI-MethodenKPI-oriented optimization of production sequences in automotive production and AI methodsDr. Rudolf FelixGeschäftsführerCEOPSI FLS Fuzzy Logik & Neuro Systeme GmbH

14:00 - 14:20 Moderierte Diskussion / Moderated Discussion

14:20 - 14:40 Kaffeepause / Coffee Break

Abschließende PlenarsessionFinal Plenary SessionModeration / Chair: Dr. Joachim Damasky, VDA

14:40 - 15:00 Mobilität im Wandel – Erfolgsfaktoren für die ZukunftMobility in Change – Success Factors for the FutureProf. Dr.-Ing. Peter GutzmerStellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand TechnologieDeputy CEO and Chief Technology Offi cerSchaeffl er AG

15:00 - 15:20 Mobilität und Digitalisierung – Schwerpunkte des BMVIMobility and Digitalisation – Key Aspects of BMVIGuido BeermannStaatssekretär für Verkehr und digitale InfrastrukturState Secretary at the Federal Ministry of Transport and Digital InfrastructureBMVI

15:20 - 15:40 Mobilität in der Transformation – Die „Intelligent Enterprise“ als Wegweiser der ZukunftTransforming Mobility – Leading the Way with the Intelligent Enterprise of the FutureHagen HeubachDirector Industry Business Unit AutomotiveSAP SE

Consline AG

Customer Voice Monitoring

Improve customer satisfaction

Lower quality cost

Prioritize innovations perfectly

Ensure product observation

Discover risks earlier

Fully understand your customers

Improve products focused and faster

delphi.com

Page 20: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

20 A NEW EXPERIENCE INURBAN MOBILITY

MICHELIN.WIR MACHEN UNS STARK FÜR NACHHALTIGE MOBILITÄT.

Erfahren Sie mehr über unser Engagement#MichelinTakesAction:

Hier geht es zu unserer Website:michelin.deM

iche

lin R

eife

nwer

ke A

G &

Co.

KG

aAM

iche

linst

raße

4 ·

7618

5 Ka

rlsr

uhe

· Deu

tsch

land

· St

and:

11/

2017

MIC

HEL

IN u

nd d

ie g

rafis

che

Dar

stel

lung

des

Mic

helin

Män

nche

ns s

ind

Eige

ntum

der

Com

pagn

ie G

énér

ale

des

Etab

lisse

men

ts M

iche

lin. ©

Mic

helin

NACHHALTIGE MOBILITÄT.

Erfahren Sie mehr über unser Engagement#MichelinTakesAction:

Hier geht es zu unserer Website:michelin.deM

ICH

ELIN

und

die

gra

fisch

e D

arst

ellu

ng d

es M

iche

lin M

ännc

hens

sin

dM

ICH

ELIN

und

die

gra

fisch

e D

arst

ellu

ng d

es M

iche

lin M

ännc

hens

sin

dEi

gent

um d

er C

ompa

gnie

Gén

éral

e de

s Et

ablis

sem

ents

Mic

helin

. ©Ei

gent

um d

er C

ompa

gnie

Gén

éral

e de

s Et

ablis

sem

ents

Mic

helin

. ©M

iche

lin

Wie wird die Menschheit in Zukunft reisen, wie Waren transportieren? Welche und wie viele Ressourcen werden wir dabei nutzen? Angesichts rasanter Entwicklungen im Bereich des Personen- und Güterverkehrs sorgen wir für wegweisende und bewegende Momente. Wir entwickeln Komponenten und Systeme für Verbrennungsmotoren, die so sauber und effizient sind wie nie zuvor. Und wir treiben Technologien voran, die Hybridfahrzeuge und alternative Antriebe in neue Dimensionen führen – für Private, Unternehmen und die öffentliche Hand. Die Herausforderungen sind groß. Wir liefern die Antworten.

www.schaeffler-mobility.de

Wir gestalten die Mobilität für morgen

Page 21: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

21ALLGEMEINE INFORMATIONEN | GENERAL INFORMATION

Veranstalter Organizer

VeranstaltungsortVenue

DatumDate

ProjektleitungProjectmanagement

Kontakt und TagungsbüroContact and Congress Offi ce

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)German Association of Automotive Industry (VDA)Behrenstraße 35, D-10117 BerlinFon +49 (0) 30 89 78 42-0Fax +49 (0) 30 89 78 42-600Mail [email protected] www.vda.de

Estrel Hotel & Congress CenterSonnenallee 225, 12057 Berlin

14. März 2019, 10:00 –18:40 Uhr15. März 2019, 09:00 –15:40 UhrMarch 14, 2019, 10:00 a.m. – 06:40 p.m.March 15, 2019, 09:00 a.m. – 03:40 p.m.

Uwe MöhrstädtVDA – Leiter der Abteilung TechnikVDA – Head of Technical Department

Sabrina BrennickeFon +49 (0) 30 89 78 42-281

Jana KlarFon +49 (0) 30 89 78 42-285

Katharina PollückFon +49 (0) 30 89 78 42-283

Mail [email protected] www.vda.de/technischer-kongress www.vda.de/technical-congress #VDATK19

Allgemeine InformationenGeneral Information

A NEW EXPERIENCE INURBAN MOBILITY

MICHELIN.WIR MACHEN UNS STARK FÜR NACHHALTIGE MOBILITÄT.

Erfahren Sie mehr über unser Engagement#MichelinTakesAction:

Hier geht es zu unserer Website:michelin.deM

iche

lin R

eife

nwer

ke A

G &

Co.

KG

aAM

iche

linst

raße

4 ·

7618

5 Ka

rlsr

uhe

· Deu

tsch

land

· St

and:

11/

2017

MIC

HEL

IN u

nd d

ie g

rafis

che

Dar

stel

lung

des

Mic

helin

Män

nche

ns s

ind

Eige

ntum

der

Com

pagn

ie G

énér

ale

des

Etab

lisse

men

ts M

iche

lin. ©

Mic

helin

Wie wird die Menschheit in Zukunft reisen, wie Waren transportieren? Welche und wie viele Ressourcen werden wir dabei nutzen? Angesichts rasanter Entwicklungen im Bereich des Personen- und Güterverkehrs sorgen wir für wegweisende und bewegende Momente. Wir entwickeln Komponenten und Systeme für Verbrennungsmotoren, die so sauber und effizient sind wie nie zuvor. Und wir treiben Technologien voran, die Hybridfahrzeuge und alternative Antriebe in neue Dimensionen führen – für Private, Unternehmen und die öffentliche Hand. Die Herausforderungen sind groß. Wir liefern die Antworten.

www.schaeffler-mobility.de

Wir gestalten die Mobilität für morgen

Page 22: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

22 ALLGEMEINE INFORMATIONEN | GENERAL INFORMATION

Conference LanguageGerman and English (simultaneous interpreting)

Conference Fee1,295.– Euro plus applicable VAT including one copy of the Conference Proceedings, snacks, drinks, lunch buffets for both days and the social evening with dinner.

Registrationhttp://www.vda.de/technical-congressThe congress office is at your service for the duration of the event.

Thursday, March 14, 2019 andFriday, March 15, 2019 from 7:30 a.m.

The number of participants is limited, we therefore ask for early registration.

Cancellation PolicyIn case of having already bought an entrance ticket we kindly ask to take the cancellation requirements into account as follows: Under our General Terms and Conditions, cancellations are possible without penalty only up to February 28, 2019; after this date a cancellation fee equal to 50% of the conference fee will be charged. Please understand that after March 08, 2019 it is no longer possible to reimburse the attendance fee. It is however possible to nominate an alternative attendee.

VortragssprachenDeutsch und Englisch (Simultanübersetzung)

Teilnahmegebühr1.295,– Euro, zuzüglich gesetzlicher MwSt. (19%). Die Teilnahme-gebühr beinhaltet den Besuch aller Vorträge an beiden Tagen, einschließlich eines Tagungsbandes, Getränken, Snacks und Mittagsbüfett an beiden Veranstaltungstagen und den Besuch der Abendveranstaltung inkl. Abendessen.

Anmeldung zum Kongresshttp://www.vda.de/technischer-kongressDas Tagungsbüro ist während der gesamten Veranstaltungsdauer besetzt.

Donnerstag, 14. März 2019 undFreitag, 15. März 2019 jeweils ab 7:30 Uhr

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

StornierungenSollten Sie bereits eine Eintrittskarte gekauft haben, bitten wir die Stornobedingungen wie folgt zu beachten: Stornierungen sind lt. unseren Allgemeinen Bedingungen bis zum 28. Februar 2019 kostenlos möglich, danach wird eine Stornogebühr von 50% der Tagungsgebühr berechnet. Nach dem 08. März 2019 ist keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr mehr möglich, es besteht jedoch die Möglichkeit, einen Vertreter zu benennen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Page 23: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

23 ALLGEMEINE INFORMATIONEN | GENERAL INFORMATION

Arrival

By CarFrom the West/SouthWhen approaching Berlin from the A2 or A9 autobahns, switch on to the A10 / Berliner Ring, then onto the A115 and afterwards onto the A100 in the direction Wilmersdorf / Kurfürstendamm / Flughafen Schönefeld. Take exit 26 “Grenzallee” and follow the construction detour signs that will take you via Bergiusstraße, Haberstraße and Neuköllnische Allee and bring you onto Grenz-allee. At the traffic light intersection that follows, turn left on Sonnenallee. After approximately 500 meters, the Estrel is on the right hand side.

From the NorthTake the A24 Dreieck Havelland interchange onto A10 / Berliner Ring toward Berlin, then change onto the A111 autobahn in the direction Flughafen Tegel / Berlin-Zentrum / Berlin-Reinickendorf. Shortly afterwards take the A100 autobahn. Take exit 26 “Grenz-allee” and follow the construction detour signs that will take you via Bergiusstraße, Haberstraße and Neuköllnische Allee and bring you onto Grenzallee. At the traffic light intersection that follows, turn left on Sonnenallee. After approximately 500 meters, the Estrel is on the right hand side.

From the EastWhen approaching Berlin from the A13 or A12 / A10 autobahns, take the “Schönefelder Kreuz” interchange onto the A113 toward Berlin-Zentrum. Take exit 26 “Grenzallee” and follow the con-struction detour signs that will take you via Bergiusstraße, Haber-straße and Neuköllnische Allee and bring you onto Grenzallee. At the traffic light intersection that follows, turn left on Sonnen-allee. After approximately 500 meters, the Estrel is on the right hand side.

ParkingThe hotel has its own underground parking garage offering 450 parking spaces (EUR 18 per day).

By PlaneBerlin Tegel Airport TXLTake the X9 bus line from the airport to the “Jungfernheide” bus stop. Transfer then to the S42 S-Bahn commuter train line (Ringbahn) until you reach the “Sonnenallee” stop.Public transport journey duration: roughly 45 minutes Taxi journey duration: roughly 50 minutes

Berlin Schönefeld Airport SXFTake the 171 bus line until you reach the “Sonnenallee” stop.Public transport journey duration: roughly 45 minutes Taxi journey duration: roughly 30 minutes

Anreise

Mit dem AutoAus Richtung Westen/SüdenVon der A2 bzw. der A9 fahren Sie auf die A10 / Berliner Ring, anschließend auf die A115 und folgen danach der A100 Rich-tung Wilmersdorf / Kurfürstendamm / Flughafen Schönefeld. An der Ausfahrt 26 „Grenzallee“ abfahren. Nun bitte der Bau-stellen-Umleitung über Bergiusstraße, Haberstraße und Neu-köllnische Allee folgen, um auf die Grenzallee zu gelangen. An der folgenden Ampelkreuzung links auf die Sonnenallee ab-biegen, und nach ca. 500 Metern befindet sich das Estrel Berlin auf der rechten Seite.

Aus Richtung NordenVon der A24 Dreieck Havelland fahren Sie auf die A10 / Berliner Ring Richtung Berlin. Anschließend auf die A111 Richtung Flughafen Tegel / Berlin-Zentrum / Berlin-Reinickendorf. Danach auf die A100 und an der Ausfahrt 26 „Grenzallee“ abfahren. Nun bitte der Baustellen-Umleitung über Bergiusstraße, Haber-straße und Neuköllnische Allee folgen, um auf die Grenzallee zu gelangen. An der folgenden Ampelkreuzung links auf die Sonnenallee abbiegen, und nach ca. 500 Metern befindet sich das Estrel Berlin auf der rechten Seite.

Aus Richtung OstenVon der A13 bzw. der A12 / A10 fahren Sie am „Schönefelder Kreuz“ auf die A113 Richtung Berlin-Zentrum. An der Ausfahrt „Grenzallee“ abfahren. Nun bitte der Baustellen-Umleitung über Bergiusstraße, Haberstraße und Neuköllnische Allee folgen, um auf die Grenzallee zu gelangen. An der folgenden Ampel-kreuzung links auf die Sonnenallee abbiegen, und nach ca. 500 Metern befindet sich das Estrel Berlin auf der rechten Seite.

ParkmöglichkeitenEine eigene Tiefgarage mit 450 Parkplätzen befindet sich direkt unter dem Estrel Hotel. Der Tageshöchstsatz für Parkplätze beträgt 18,– Euro.

Mit dem FlugzeugFlughafen Berlin-Tegel (TXL)Buslinie X9 bis Haltestelle „Jungfernheide“. Dort umsteigen in die S-Bahn-Linie S42 (Ringbahn) bis Haltestelle „Sonnen allee“.Fahrzeit ÖPNV: ca. 45 MinutenFahrzeit Taxi: ca. 50 Minuten

Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF)Buslinie 171 bis Haltestelle „Sonnenallee“.Fahrzeit ÖPNV: ca. 45 MinutenFahrzeit Taxi: ca. 30 Minuten

Page 24: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

24

Paving the way towards a safe and secure driverless future �Do we need a special permit for operating

automated vehicles on public roads? �What would be the right safety framework

for the approval of automated vehicles? �How should simulation be combined with

physical testing? �How to protect connected vehicles from

potential cyber threats?

Our dedicated team of global experts for autonomous driving is working intensively in 6 different regions with about 28 partners and in around 15 international pilot projects to solve existing questions and to ensure a safe and secure future mobility.

www.tuv-sud.com/automated-driving

TÜV SÜD AG Westendstr. 199, 80686 Munich, Germany +49 89 5791-0 [email protected] www.tuv-sud.com/automated-driving

Page 25: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

25 ALLGEMEINE INFORMATIONEN | GENERAL INFORMATION

Hotels

Estrel Hotel & Congress Center ****

Sonnenallee 22512057 Berlin

Reservierungen können wie folgt vorgenommen werden:

Fon 0049 (0) 30 6831 22522Mail [email protected]

MERCURE Hotel Berlin Tempelhof ****

Hermannstraße 214–21612049 Berlin

Reservierungen können wie folgt vorgenommen werden:

Fon 0049 (0) 30 62780-0Mail [email protected]

Für eine reibungslose Anreise vom MERCURE Hotel Berlin Tempelhof zum Estrel Hotel & Congress Center und nach der Abendveranstaltung zurück profi tieren Sie von unserem kosten-losen Shuttlebus-Service. Informationen über die Abfahrtzeiten liegen in den oben genannten Hotels sowie am Tagungsort aus.

Anreise ÖPNVBuslinie 104 bis BoddinstraßeU-Bahn U8 bis Boddinstraße

Hotels

Estrel Hotel & Congress Center ****

Sonnenallee 22512057 Berlin

Reservations can be made as follows:

Fon 0049 (0) 30 6831 22522Mail [email protected]

MERCURE Hotel Berlin Tempelhof ****

Hermannstraße 214–21612049 Berlin

Reservations can be made as follows:

Fon 0049 (0) 30 62780-0Mail [email protected]

In order to allow for your smooth transfer between the MERCURE Hotel Berlin Tempelhof and the ESTREL Hotel and back, you will benefi t from a free shuttle service. Departure times are available at the hotels mentioned above as well as at the congress offi ce.

Arrival via public transportby bus line 104 to Boddinstrasseby underground line U8 to Boddinstrasse

By Public TransportBerlin Central Train Station (Hauptbahnhof)Take the M41 bus line until you reach the “Ziegrastraße” stop.Public transport journey duration: roughly 40 minutesTaxi journey duration: roughly 30 minutes

Südkreuz StationTake the S42 S-Bahn commuter train line (Ringbahn) until you reach the “Sonnenallee” stop.Public transport journey duration: roughly 20 minutes Taxi journey duration: roughly 20 minutes

Ostbahnhof StationTake either one of the S5, S75 or S9 S-Bahn commuter train lines until you reach the “Ostkreuz” station. Then transfer to the S41 S-Bahn line (Ringbahn) and continue until you reach the “Sonnenallee” stop.Public transport journey duration: roughly 20 minutes Taxi journey duration: roughly 20 minutes

Mit der BahnHauptbahnhofBuslinie M41 bis Haltestelle „Ziegrastraße“. Fahrzeit ÖPNV: ca. 40 Minuten Fahrzeit Taxi: ca. 30 Minuten

SüdkreuzS-Bahn-Linie S42 (Ringbahn) bis Haltestelle „Sonnenallee“. Fahrzeit ÖPNV: ca. 20 Minuten Fahrzeit Taxi: ca. 20 Minuten

OstbahnhofS-Bahn-Linien S5, S75 oder S9 bis „Ostkreuz“, umsteigen auf S-Bahn-Linie S41 (Ringbahn) bis Haltestelle „Sonnenallee“. Fahrzeit ÖPNV: ca. 20 Minuten Fahrzeit Taxi: ca. 20 Minuten

Paving the way towards a safe and secure driverless future �

www.tuv-sud.com/automated-driving

TÜV SÜD AG Westendstr. 199, 80686 Munich, Germany +49 89 5791-0 [email protected] www.tuv-sud.com/automated-driving

Page 26: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

26 FACHAUSSTELLUNG | EXHIBITION

FachausstellungExhibition

Page 27: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

27FACHAUSSTELLUNG | EXHIBITION

Jetzt anmelden!

Register now!

Anmeldung zur Fachausstellung Im Rahmen einer Fachausstellung stellen Firmen und Institutionen ihre Produkte, Verfahren und Leistungen zu den Tagungsthemen aus.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an: Dr. Sascha Pfeifer, VDA, Abteilung Technik Telefon: +49 (0) 30 89 78 42-286 Fax: +49 (0) 30 89 78 42-7286 E-Mail: [email protected] Internet: www.vda.de

Exhibition An accompanying technical exhibition at the conference site will give interested companies and institutions the opportunity to present their products, processes and outputs being connected with the conference topics.

For further information please contact: Dr. Sascha Pfeifer, VDA, Technical Department Phone: +49 (0) 30 89 78 42-286 Fax: +49 (0) 30 89 78 42-7286 E-mail: [email protected] Internet: www.vda.de

Once again an accompanying exhibition will showcase a wide range of innovations, and give interested companies a chance to present themselves.

Use this opportunity to show your products directly to a very select group of trade specialists and to acquire new customers and business partners.

With your support, we can make the Technical Congress 2019 another forward-looking event.

In einer Fachausstellung werden sich interessierte Unternehmen präsentieren und Ihnen vielfältige Innovationen zeigen.

Als Aussteller profitieren Sie von der Gelegenheit, Ihre Produkte einem ausgewählten, hochspezialisierten Fachpublikum direkt zu präsentieren und Sie gewinnen neue Kunden und Geschäfts-partner.

Mit Ihrer Unterstützung können wir den Technischen Kongress auch in 2019 wieder zu einem zukunftsweisenden Event machen.

Page 28: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

28

NotizenNotes

Page 29: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

29

Page 30: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

30

NotizenNotes

Page 31: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium
Page 32: Die Zukunft der Mobilität The Future of Mobility · The Future of Mobility – Challenges and Opportunities Oliver Wittke Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium

Wir danken für die freundliche UnterstützungWe thank for the kind cooperation

Partner

Unterstützer

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)Behrenstraße 35, 10117 Berlinwww.vda.deTwitter @VDA_online