mehr besucher shop-software & online-marketing mehr ... · pdf filedr. erwin lammenett...

Click here to load reader

Post on 06-Feb-2018

214 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Dr. Erwin Lammenett

    mehr Besuchermehr Kontaktemehr Umsatz

    Whitepaper

    Shop-Software & Online-Marketing

    am Beispiel von Magento und xt:Commerce

  • Whitepaper - Shop-Software und Online-Marketing 1

    Inhaltsverzeichnis

    Einleitung .................................................................................................................. 2

    Shopsoftware und Suchmaschinenoptimierung ....................................................... 4

    Die Sache mit dem Long Tail ..................................................................................... 5

    Shopsoftware und Keyword-Advertisiing ................................................................. 7

    Shopsoftware und die Google Sitemap .................................................................. 10

    Shopsoftware und Affiliate-Marketing ................................................................... 12

    Multi-Shop Fhigkeit ............................................................................................... 15

    Shopsoftware und E-Mail-Marketing...................................................................... 16

    Gtesiegel und Co. .................................................................................................. 26

    Online-Shops und Kundenkommunikation ............................................................. 27

    Preissuchmaschinen und Vergleichsportale ........................................................... 30

    Tabellarische bersicht XT:Commerce vs. magento .............................................. 35

    Fazit......................................................................................................................... 38

    Der Autor ................................................................................................................ 39

    Impressum .............................................................................................................. 40

  • 2 team in medias, die Magento-Agentur www.inmedias.de/P/Magento/

    typo3-macher.de, die xt:Commerce Agentur www.typo3-macher.de

    EINLEITUNG

    Der Verkauf von Produkten ber Onlineshops erfreut sich kontinuierlicher Wachstumsraten. Immer mehr Menschen kaufen im Internet ein. Laut dem

    WebScope-Panel, welches die Gesellschaft fr Konsumforschung (GfK)

    kontinuierlich erhebt, stieg der Umsatz im letzen Jahr um 19 Prozent. Die Anzahl der Online Shopper stieg um 12 Prozent auf knapp 30 Millionen. In

    einer im April 2009 erschienenen Studie der Marktforscher von Forrester Research wird dem E-Commerce eine rosige Zukunft prognostiziert. Das

    Wachstum ber die nchsten fnf Jahre soll bei jhrlich sieben Prozent liegen.

    Der Umsatz in Deutschland soll bis zum Jahr 2014 auf 44 Milliarden Euro steigen.

    Gleichzeitig sinken die Umstze ber Printkataloge. Jngstes Negativbeispiel war der Niedergang des einstigen Vorzeigeunternehmens der

    Versandhandelsbranche Quelle. Quelle hatte sich zu lange auf das Kataloggeschft verlassen und war sehr spt in den Online-Handel

    eingestiegen. Im Herbst 2009 ging dann die Hiobsbotschaft durch die Presse1,

    dass Quelle Insolvenz anmelden muss und 6000 Mitarbeiter Ihren Arbeitspaltz verlieren werden.

    Es ist also nicht verwunderlich, dass es rund um das Thema E-Commerce mittlerweile sehr viele Anbieter und Dienstleister gibt. Angefangen vom

    kleinen Mietshop ber komplementre Dienstleistungen bis hin zur teuren

    Highend E-Commerce-Plattform gibt es heute fr nahezu jedes Budget eine passende Lsung. Selbst im Open-Source Bereich gibt es mittlerweile ber 30

    Alternativen2, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile haben.

    Natrlich haben diese Vor- und Nachteile auch eine Implikation auf das

    Online-Marketing bzw. den Erfolg, den sie mit bestimmten Online-Marketing

    Manahmen erwirtschaften knnen.

    1http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2246304_0_4263_-quelle-niedergang-eines-

    nachkriegsmythos.html

    2http://shoptags.de/30-kostenfreie-open-source-shopsysteme/

  • Whitepaper - Shop-Software und Online-Marketing 3

    Bereits bei der Auswahl einer Online-Shop Software werden die Weichen fr

    den spteren Online-Marketing Erfolg gestellt. Zumindest im Bezug auf bestimmte Teildisziplinen des Online-Marketings. Eine ausfhrliche

    Errterung oder ein Vergleich aller am Markt erhltlichen Shop-Systeme wrde den Rahmen dieses Whitepapers vllig sprengen. Darum konzentriere

    ich mich bei dem folgenden Vergleich auf die beiden kostenlosen Open-

    Source Systeme xt:Commerce (Version 3.x) und Magento (Community Edition). Diese beiden Systeme werden in unserer Agentur team in medias

    (www.inmedias.de) am hufigsten nachgefragt. Der Vergleich bzw. die gemachten Ausfhrungen lassen sich natrlich auch auf andere Systeme

    anwenden.

    xt:Commerce3

    Die Entwicklung erfolgt durch die xt:Commerce GmbH, basierend auf einer

    Version von osCommerce (OSC) aus dem Jahr 2003. osCommerce ist ein vor

    allem in den USA sehr bekanntes Open-Source Shopsystem. xt:Commerce zielt eher auf den EU-Markt. Das Template-System (Smarty) ist der grte

    Forstchritt gegenber OSC. xt:Commerce wurde seinerzeit entwickelt, weil

    OSC veraltet war und nur noch schleppend weiter entwickelt wurde.

    Hinter xt:Commerce stehen im Wesentlichen zwei Programmierer und eine

    Community. Durch die nderungen am Quelltext sind fast alle fr OSC

    erstellten Module und Erweiterungen von Drittanbietern nicht mehr ohne Anpassungen integrierbar.

    Bis zur Version 3.x war xt:Commerce Open-Source, stand unter der General Public License4 (GNU, GPL) und erreichte in Deutschland eine enorme

    Popularitt. Mittlerweile gibt es ber 100.000 Installationen.

    Der Nachfolger "Version 4" wird unter dem Namen Veyton kommerziell vermarktet. Sie steht nicht mehr unter GPL und wird deswegen nicht in

    diesen Vergleich einbezogen.

    3 http://www.xt-commerce.com/

    4 http://www.gnu.de/documents/gpl.de.html

  • 4 team in medias, die Magento-Agentur www.inmedias.de/P/Magento/

    typo3-macher.de, die xt:Commerce Agentur www.typo3-macher.de

    Magento5

    Magento ist eine sehr junge Open-Source E-Commerce-Plattform. Die Version 1.0 wurde am 31. Mrz 2008 verffentlicht. Produziert wird Magento

    von der US-amerikanischen Firma Varien und einer Community. Magento steht unter der Open Software License Version 3.06. Derzeit stehen zwei

    Versionen zur Verfgung: die Community Edition und die Enterprise Edition.

    Aufgrund der modernen und technisch berlegenen Architektur bietet Magento viele Mglichkeiten, die bis dato nur in teuren kommerziellen

    Systemen zu finden waren. Im Gegensatz zu xt:Commerce ist Magento ausgesprochen modular aufgebaut. Auch tiefgreifende Individualisierungen

    knnen daher vorgenommen werden, ohne die Updatefhigkeit des

    Softwarekerns zu verlieren. Der Preis fr die moderne Softwarearchitektur ist der Ressourcenhunger des Systems sowie die deutlich hheren Anforderungen

    an das Know-How der Entwickler, die das System anpassen oder erweitern mchten.

    Das Erscheinen von Magento hat in Deutschland die Open-Source

    Shoplandschaft stark verndert. Der Platzhirsch xt:Commerce hat Federn gelassen. Bei der Wandlung vom Open-Source Produkt (xt:Commerce) zum

    kommerziellen Produkt (Veyton) scheint die Popularitt von xt:Commerce auf der Strecke geblieben zu sein. Mit Stand Dezember 2009 ist die Nachfrage

    nach Magento wesentlich hher als nach Veyton oder xt:Commerce7.

    SHOPSOFTWARE UND SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

    Suchmaschinenoptimierung ist eine Teildisziplin des Online-Marketings. Am

    Vergleich von xt:Commerce und Magento wird deutlich, wie unterschiedlich Shopsysteme in Bezug auf ihre Suchmaschinentauglichkeit sein knnen.

    xt:Commerce ist zu einem Zeitpunkt entstanden, zu dem die

    betriebswirtschaftliche Relevanz von suchmaschinenoptimierten

    5 http://www.magentocommerce.com/de/

    6 http://en.wikipedia.org/wiki/Open_Software_License

    http://www.opensource.org/licenses/osl-3.0.php

    7 http://www.google.com/insights/search/#q=magento%2Cxt%20commerce%2Cveyton&cmpt=q

  • Whitepaper - Shop-Software und Online-Marketing 5

    Shopanwendungen noch nicht so hoch war wie heute. Magento hingegen

    wurde erst im Jahr 2008 verffentlicht und verfgt bereits im Standard ber viele Eigenschaften, die wichtig fr gute Platzierung in Suchmaschinen sind.

    So sind beispielsweise die Links schon im Standard als sogenannte sprechende URLs anlegbar. Der Browsertitel und die Meta-Daten (Titel, Keywords,

    Beschreibung) knnen je Produkt angepasst werden. Die Verknpfung von

    Produkten untereinander ist leicht mglich.

    Um mit Magento gleich zu ziehen, mssen bei xt:Commerce verschiedenste

    Nachbesserungen vorgenommen werden. Dieses kann in Form von Extensions, die nachinstalliert werden mssen, geschehen. Es gibt

    verschiedenste Anbieter8, die Erweiterungen zur Verbesserung anbieten.

    Zumeist werden diese Erweiterungen gegen ein entsprechendes Entgelt angeboten und liefern unerschiedlich gute Ergebnisse. Manche Erweiterungen

    funktionieren gut. Manche weniger. Manche nur unter bestimmten Konstellationen.

    Im Bezug auf die bereits im Standard vorhandene SEO-Fhigkeit punktet

    Magento deutlich gegenber xt:Co